Gabionen – der modische Trend in hiesigen Gärten

Als Dekoration im Garten sind Gabionen in letzter Zeit immerzu bedeutsamer geworden. Ob als Zaungabionen oder bspw. als Hochbeet Gabionen, die Steinkörbe dienen meist als Dekorationselemente oder Begrenzung zum Nachbarn. Je nachdem, für welche Steine als Füllung der Drahtkörbe Sie sich entscheiden, kann die Gabione eine kosteneffektive und hübsche Alternative zu einem üblichen Zaun sein.

Was sind Gabionen?

Gabionen sind gewöhnlich aus Bruchsteinen, die in Drahtkörbe gestapelt werden. Soll zum Beispiel ein Gabionenzaun aufgestellt werden, können Sie selbst bestimmen, wie hoch oder breit die jeweiligen Stücke der Gabionenwand werden sollen. Sie entschließen sich ständig zu Beginn für die Größe der Drahtkörbe und nachfolgend können Sie aus verschiedenen Bruchsteinen für die Füllung der Gabione wählen.

Steine für die Füllung gibt es in rundherum unterschiedlichen Variationen. Je nach Art entscheiden Sie sich für kleine, große, runde oder kantige Steinstücke für die Drahtkörbe.. Hier finden sich zudem grobe oder glatte Steinstücke in divergenten Farbstellungen. Um bei der Gabionen Stützmauer Vielfältigkeit zu erzielen, können Sie bspw. auch Steinstücke mit Glasscherben kombinieren.
Weiterlesen


Zaun und Gartentor

Den Zaun um ein Gartentor erweitern

Ein Gartenzaun ohne passende Gartentür ist nur eine halbe Sache, sowohl optisch als auch im Hinblick auf die Sicherheit. Daher wird früher oder später bei jedem die Wahl auf ein Gartentor fallen, um den Zaun zu komplettieren. Hier muss man sich zuvor entscheiden, was genau man von seiner Gartentür erwartet. So kann sie beispielsweise als Sichtschutz dienen.

Hier muss jeder selbst wissen, wie viel Einblick er in seinen Garten gewähren möchte, oder ob es ihm lieber ist, wenn die Gartenpforte zu einer besseren Privatsphäre beiträgt, indem es sämtliche Blicke vom Grundstück fernhält. Ein komplett blickdichtes Gartentor kann etwas von seiner einladenden Wirkung einbüßen. Das gilt natürlich auch für alle anderen Gartentüren. Es ist also immer eine individuelle Entscheidung, auf was hier besonders Wert gelegt wird.

Soll es eine Gartentür aus Holz sein?

Holz hat bis heute nichts an seiner Faszination für die Zaunanlage verloren. Eine Hoftor aus Holz wirkt in besonderem Maße natürlich und sieht vor allem vor ländlichen Häusern optisch sehr ansprechend aus. Zudem bietet eine Gartentür aus Holz den Vorteil, dass man sie praktisch in jeder gewünschten Farbe streichen und somit dem Stil des Hauses optimal anpassen kann.
Weiterlesen


Zaungabionen einfach selber aufstellen

Zaungabionen als Sichtschutz

Sie interessieren sich für einen Gabionen Garten? Sie möchten sich vor neugierigen Blicken gegenüber Passanten und Nachbarn durch einen Gabionen Sichtschutz abschirmen? Sie suchen eine Maßnahme, um Lärm einzudämmen und in Ihrem Garten eine Ruhe Oase einzurichten? Gabionen als Sichtschutz bieten durch spezielle Zaungabionen eine Reduzierung des Lärms Ihrer Umgebung und offerieren ebenfalls eine Privatsphäre. Mit Zaungabionen bieten Sie in Ihrem Garen nicht nur Insekten einen neuen Lebensraum, sondern schaffen eine preiswerte und bleibende Abgrenzung zu einem Teil des Gartens oder Terrasse.

Die in den Zaungabionen integrierten Natursteine speichern die tägliche Sonnenwärme und geben diese Wärme in den kühlen Abendstunden als angenehme Temperatur der Umgebung wieder ab. Durch die Trennung wird eine gewisse Entfernung zur Umwelt und durch die Optik ein harmonisches Flair aufgebaut. Um einen schnelleren Überblick im Bereich Zaungabionen zu erhalten und welche Artikel auf dem Markt erhältlich sind, steht Ihnen die Seite www.gabionenversand.de zur Verfügung.

Diverse Möglichkeiten für einen Gabionen Garten

Wenn Sie einen Garten mit Gabionen anlegen möchten, stehen Ihnen diverse Möglichkeiten für die Kreation offen. Ein Gabionen Sichtschutz für den Garten oder ein Sichtschutz für die Terrasse sind besondere Möglichkeiten, die Blicke auf sich ziehen. Ein Gabionenzaun, eine Gabionenwand, einfache Matten für den Sichtschutz oder einfach im Rundformat und versetzte mit Steinen befüllte Steinkörbe offerieren Ihnen persönliche Kreationsmöglichkeiten in großen und kleinen Gartenanlagen sowie Terrassen.
Weiterlesen


Mülltonnen aus dem Blickfeld

So verschwinden Mülltonnen aus dem Sichtfeld

Mülltrennung ist gut und wichtig, bedeutet jedoch auch, dass auf dem Grundstück Platz für drei bis fünf Mülltonnen gefunden werden muss. Und egal wie gepflegt und hübsch begrünt ein Grundstück ist, die bunten Plastikmülltonnen sind immer ein optischer Makel, über das sich so manch engagierter Grundstücksbesitzer ärgert. Da es sich jedoch als sehr unpraktisch erweist, Mülltonnen im hintersten Winkel des Grundstücks zu verstauen, müssen andere Lösungen gefunden werden. Und die gibt es. Denn Mülltonnen lassen sich optisch auf vielfältige Weise kaschieren.

Von aufwendig bis schnell erledigt

Es gibt die Möglichkeit, Mülltonnen in unterirdischen Boxen zu verstauen, die in den Boden eingelassen sind. Hierdurch verschwinden die Tonnen nicht nur aus dem Blick- sondern auch aus dem Geruchsfeld. Deckel drauf und niemand ahnt mehr, dass dort Mülltonnen verstaut werden. Dank elektrischer Hebevorrichtung können die Tonnen blitzschnell versenkt und aus ihrem Bodenbehälter wieder hervorgeholt werden. Dies ist wohl die galanteste und effektivste Lösung, um Mülltonnen wirklich zu verstecken.
Weiterlesen


Die Holzfassade

Wenn man normalerweise von Holzhäusern spricht, dann meist von solchen, die eine Fassade aus Holz besitzen. Holzhäuser können in Anlehnung an den herkömmlichen Fertighausbau in Deutschland aussehen wie ein Holzhaus, die Kosten für solch eine Fassade sind nicht besonders hoch. Bevorzugte Holzarten diesbezüglich sind Fichte, Kiefer, Lerche oder Douglasie. Der Einsatz von Holzarten mit besserer natürlicher Resistenz gegen Pilzbefall erhöht die Standdauer der Holzbekleidung auch ohne vorbeugenden chemischen Holzschutz. Bei minderwertigen Holz ist ein schützender Farbanstrich mit Grundierung als Holzschutz ratsam.

Eine Holzfassade kann beim Ständerwerk nicht nur als Gestaltungselement, sondern auch als die Außenhaut eines Hauses bezeichnet werden. Meist werden gehobelte oder sägeraue Bretter, in seltenen Fällen Holzschindeln eingesetzt. Charakteristisch ist neben der natürlichen Strukturmaserung das reliefartige Dekor. Die Bretter können je nach Geschmack horizontal oder vertikal fixiert werden, als Schalung oder als Deckelschalung. Attraktiv sind auch Nut-und Federbretter oder profilierte Bretter. Natürlich können auch verschiedene Gestaltungsweisen miteinander oder untereinander kombiniert werden. Blockbohlen verleihen einem Haus das Outfit eines Blockhauses.
Weiterlesen


Lassen Sie sich nicht über den Tisch ziehen

Wie in jedem Jahr kommt es auch in diesem wieder zu den Nebenkosten-Abrechnungen. Jeder Mieter sieht dem mit Schrecken entgegen, besonders wenn es um die Heizkosten geht. Doch hier ist das Gesetz auf der Seite der Mieter, denn die Vermieter sind nicht berechtigt, dem Mieter einfach Abschlagszahlungen aufzuerlegen, welche im Voraus an den Versorger gezahlt werden müssen. Das hat bereits im Jahr 2012 der Bundesgerichtshof entschieden. Die Karlsruher Richter sind der Ansicht, dass eine Berechnung anhand von Vorauszahlungen zu Ungerechtigkeiten führen kann. Denn dafür würde nicht der aktuelle Verbrauch herangezogen, sondern der des Vorjahres. (Az.: VIII ZR 156/11)

Der Richter Wolfgang Ball erklärte bei der Urteilsverkündung, dass der Mieter welcher in einem strengen Winter in einer Wohnung wohnt, dann unter Umständen die Kosten für einen milden Winter zahlen würde oder halt umgekehrt.
Weiterlesen


Herrliche Ruhe auf dem Land oder belebtes Treiben in der Stadt?

So klar die Antwort auf diese Frage im ersten Moment vielleicht erscheinen mag, so schwierig ist die Frage dennoch zu beantworten. Denn sowohl das Stadtleben als auch das Landleben – beides hat seine Vor- und Nachteile, die es gut abzuwägen gilt. Doch muss man fairerweise sagen, dass nicht jeder für das Land- bzw. Stadtleben geeignet ist.

Wird man für einen Wohnstil erzogen?

Diesmal kann die Frage mit einem klaren „Nein“ beantwortet werden. Denn es sind sowohl Städter auf das Land gezogen, um dort bestens zu leben. Anders herum wird ebenfalls ein Schuh daraus. Doch dies hat nichts mit der eigenen Erziehung zu tun. Eher geht es bei dieser Entscheidung darum, welche Schwerpunkte man in seinem Leben setzen möchte. Doch die driften individuell selbstverständlich stark auseinander.
Weiterlesen


Bestimmen Sie das Aussehen Ihres Gartentores selbst

Es ist heutzutage durchaus möglich Zaun-Gartentore ganz individuell nach seinen Wünschen und Vorstellungen zu gestalten. Möglich ist das dank des Produkt-Konfigurator im Internet, der von zahlreichen Anbietern interessierten Kunden zur Verfügung gestellt wird. Dieser kann direkt, schnell und problemlos am PC bedient werden. Hier kann der Betroffene sein Wunschgartentor schnell und unkompliziert nach seinen individuellen Vorlieben und Wünschen gestalten. Dabei hat der zukünftige Kunde die Auswahl zwischen den Materialien Aluminium, verzinktem Stahl oder Holz. Selbstverständlich bestimmt der Interessierte auch Design, Farben, Maße und alle weiteren Details gemäß seinen persönlichen Bestimmungen.

Dank der zahlreichen Angebote ist es möglich, das passende Modell für jeden Zweck zu finden. Egal ob als Hoftor, Eingangstor, Pforte oder als gewöhnliches Gartentor, es gibt nichts was es nicht gibt. Die Gegebenheiten vor Ort sind bei dieser Vorgehensweise eher Nebensache.
Weiterlesen


Wild abgefetzte Kleidung!

Wenn man an Kleidung von Tieren denkt, kommen einem zwangsläufig Felle in den Sinn. Aber viele Menschen sehen dies als Tierquälerei an und Felle von Tieren sind teilweise in der Bekleidungsindustrie schon verpönt. Dennoch kleiden sich viele gut betuchte Menschen in teuren Fellen. Je exotischer desto besser.

Aber Kleidung aus dem Zoo geht auch anders

Es geht also nicht an das schöne Fell eines Tieres, sondern viel mehr an dessen Krallen und Mäuler. Keine Angst dafür wird den schönen Tigern, Löwen und Bären kein Haar, keine Kralle und auch kein Zahn gekrümmt. Die Idee ist eigentlich ganz einfach und mit Sicherheit keine Tierquälerei.
Weiterlesen


Selbst ist der Mann – bei der Wärmedämmung

Wer Heizkosten sparen und zugleich das Wohnklima verbessern möchte, sollte sich Gedanken über eine Wärmedämmung der Außenfassade machen. Es gibt zahlreiche verschiedene Methoden an der Außenfassade ein Dämmsystem anzubringen. Was lange Zeit nur von Fachbetrieben vorgenommen werden konnte, kann dank neuer Systeme auch von Heimwerkern selbst erledigt werden, wenn diese ein wenige Geduld, wie auch Geschick an den Tag legen. Dabei sind einige Varianten einfacher anzubringen als andere.

Am einfachsten lässt sich jedoch das WDVS verarbeiten. Zwar ist dieses System die kostspieligste, aber aufgrund der leichten Styropor Platten geht die Arbeit wesentlich leichter von der Hand. Das einzige was dabei von einem Fachbetrieb übernommen werden sollte, ist die Aufstellung eines Baugerüstes. Mit diesem lässt sich die Wärmedämmung viel einfacher montieren, als mit einem Fahrbaren Gerüst oder gar nur mit einer Leiter. Denn beim verkleben der Platten muss es zügig voran gehen.
Weiterlesen